Logo A-Connect e.V.

Berichte vom A-Connect e.V. - Chattertreffen 2010
22. bis 24.05.2010(Pfingsten) im Sauerland

Postkarte

Bericht von Finja, die auch die Fotocollage erstellt hat:

Mein zweites CT war das dieses Jahr.
Meine Aufregung im Gegensatz zum letzten Jahr war weniger, aber denn noch nicht wirklich klein. Aber meine Vorfreude war dafür noch größer als letztes Jahr, da ich wusste das ich einige liebe Menschen wieder treffen werden, die ich nun immer hin teilweise ein Jahr lang nicht gesehen hatte.
So machte ich mich Samstag Vormittag mit dem Zug, auf dem Weg.
Ankunft am Bahnhof Brügge war erst einmal ein Schock. Denn niemand war da. Ich zweifelte direkt daran das ich die richtige Zeit geschickt hatte, kurz überlegen, dann schnell SMS schicken, antwort kam direkt, alles ok sind unterwegs. Puuh da vielen zich Steine und ich konnte entspannt warten.
Das Wetter war einfach klasse, die Sonne schien es war schön warm. Selbst Abends fand ich es noch angenehm, wobei ich mit meinem nicht vorhandenen Kälteempfinden da wohl teilweise allein mit dieser Meinung stand *grins
Es war einfach toll so viele bekannte Gesichter wieder zusehen. Und auch einige Neue kennen zulernen. Es war eine wirklich tolle Gruppe, auch wenn es dies Jahr nicht so viele waren, wie zB letztes Jahr. Aber die Gruppe passte einfach super, fand ich. Es war ein tolles Klima, die Stimmung war super über die gesamte Zeit.
Es gab viele Gespräche in kleinen und größeren Runden.
Es wurde viel gelacht, es gab für einige sportliche Aktivität kicher „Federball“, ein Spaziergang war natürlich auch wieder dabei und eine kleine Gruppe aus fußstarken Läufern machte sich Samstag Abend noch auf den Weg ins Örtchen zur Kirmes.
Egal wohin man kam, es war immer ein Gefühl von dazugehören, dabei sein, willkommen sein. So empfand ich das und das allein machte dieses Wochenende schon zu einem super Erlebnis für sich.
Ich bin super froh das es dieses CT auch dieses Jahr gab. Und das ich es miterleben durfte.
Vielen Dank an alle die das mitorganisiert und ermöglicht haben.
Kurz gesagt: Es war einfach megaklasse!


CT als Kurzurlaub

Am Samstag bin ich mit dem Zug nach Frankfurt gefahren, dort fing mein CT schon an, Helmut hat mich vom Zug abgeholt, dann haben wir noch was gegessen und sind mit dem Auto (Cabrio *juhu*) nach Meinerzhagen gefahren.
Die Fahrt hat schon viel Spaß gemacht, wir kamen recht gutgelaunt bei den anderen an. Die Jugendherberge, in der das CT stattfindet, liegt voll schön, alles außenherum ist grün, kein Verkehr, höchstens 2-3 Walkinggruppen, die die schöne Gegend genießen. Sonst gibts keine Leute. Man kann super abschalten und sich erholen. Das Wetter war sowieso von Anfang an auf unserer Seite. So konnten wir den ganzen Tag draußen sitzen.
Rein sind wir nur zum Essen. Und das war prima. Es war für alles gesorgt. Die Herbergs-Mama hat sich große Mühe gegeben, damit alles zu unserer Zufriedenheit ist, und das hat sie meiner Meinung nach auch geschafft.
Es waren so schöne 3 Tage, die vergingen wie im Flug. Ich bin so braun geworden, wie seit Jahren nicht mehr. Hab sehr nette Leute kennengelernt, hatte super viel Spaß und werde nächstes Jahr auf jeden Fall wieder hin fahren.
Zuvor hatte ich ein paar Hemmungen, wie das wohl wird, alles neue Leute (bis auf Chiara kannte ich noch niemanden persönlich), aber das war völlig egal. Allein die Begrüßung war so herzlich, dass ich wusste, ok, das passt. Ich hab eigentlich ne miese Zeit im Moment, aber ich hatte jederzeit das Gefühl, ich kann reden wann ich will, aber ich muss nicht reden, wenn ich meine Ruhe will. Kann einfach mal Kraft und Ruhe tanken.
Ein sehr schönes Wochenende. Ich freu mich schon auf nächstes Jahr.

bluesun